Reibbelag LR354 - Technische Daten  |  Reibwerkstoff: Bremsbelag - Kupplungsbelag

Materialbeschreibung

  • Asbestfreier, massegepresster, homogener Reibbelag, hart, metallhaltig, Farbe grau.
    Basisstoffe: Kurzgeschn. Fasern, Synthesekautschuk, Kunstharz, eingestreute Cu/Ms-Späne.
    Hohes Reibwertniveau, stabiles Reibverhalten, gutes Verschleißverhalten.
    Für besonders schwere Einsätze geeignet, wie Elektromagnetbremsen und -kupplungen, Scheibenbremsen,
  • Klötze und Ringe für Pressen, Stanzen, Schmiedemaschinen, verzahnte Teile, Reibradgetriebe.
    Sehr gutes Klebeverhalten. Öl- und benzinbeständig.
    Bei Öl- oder Benzineinfluss (Test notwendig) reduzierte Reibungszahl beachten.

Lieferformen, Abmessungen

  • Plattenware, beidseitig geschliffen.
    Dicke   mm:  1,6  -  2  -  2,5  -  3  -  4  -  5  -  6  -  8  -  10  -  12    > auf Anfrage
    Br x Lä mm:  bei Dicke <=2,5  500 x 500,   <=12  650 x 650,   <=25  500 x 500,  >25  400 x 400
    Platten, Zuschnitte, Ringe, Ringsegmente, Klötze, Rohlinge, einbaufertige Teile nach Kundenzeichnung.
    Mit Belagträger verklebte Reibbeläge als einbaufertige Maschinenelemente.

physikalische Eigenschaften

   Zugfestigkeit 12 N/mm2 Dichte 1,83 g/cm3
   Druckfestigkeit 155 N/mm2 
   Scherfestigkeit 19 N/mm2 Härte Shore (D) 88

Betriebswerte*

   Reibungszahl 0,40 Temperatur dauer 260 °C
   Flächenpressung 2 N/mm² Temperatur kurz 360 °C
   Gleitgeschwindigkeit 20m/s Spez. Verschleiß 0,04 cm3/kWh

Teilbelagprüfung*

Hinweis

  • Als Gegenmaterial sollte GG25, bzw. Stahl HB30 > 180 oder hochwertiger eingesetzt werden.

    * Die Daten verstehen sich als Orientierungshilfe und ersetzen nich die anwendungsspezifische Erprobung.
    Eine Gewähr können wir bei den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten daher nicht übernehmen.
    Die Betriebswerte sind maximale Werte und dürfen nicht gleichzeitig auftreten. Sicherheiten beachten!
    Die kurzfristig zulässige Temperatur - gemessen an der Trommel - darf nur einige Sekunden auftreten.
    Bei besonderen Einsatzfällen empfehlen wir eine Rücksprache mit unseren Anwendungstechnikern.